Impuls für den Alltag

Impuls für den Alltag 
22.10.2017 - Christian Hinse

 

Impuls – 22.10.2017 - Christian Hinse

Liebe Brüder und Schwestern,

was macht Sie glücklich? Diese Frage ist für viele nicht in einem Satz zu beantworten. Es gibt wohl nur „Antwortversuche". Aber ich finde, es lohnt sich trotzdem, sich hin und wieder diese Frage zu stellen: Was macht mich –im Großen und im Kleinen – glücklich? Das Streben nach dem eigenen Glück ist ein Ureigenes Bedürfnis des Menschen. Letztlich entscheiden sich an dieser Frage ganze Lebensentwürfe.
Der Erzbischof von Hamburg bat kürzlich über seinen Wats app Kanal die dort angemeldeten Jugendlichen um Hilfe bei der Beantwortung der Frage nach dem eigenen Glück. Einige der Beiträge der Jugendlichen möchte ich hier gerne mit Ihnen teilen und ihnen als Denkanstoß anbieten:

 

• Glück ist für mich, wenn meine Kinder und Enkelkinder nach Gott fragen und sich IHM anvertrauen
• Das größte Glück für mich ist jemanden anderes Glück oder Freude bereiten zu können.
• Im Garten zu sitzen, den Meisen und Eichhörnchen zuzuschauen, das Lachen der Nachbarskinder zu hören.
• Glück ist für mich, wenn es mir gelingt in alltäglichen Augenblicken die Gegenwart Gottes zu erfahren und zu spüren.
• Glück ist für mich, einen guten Freund zu haben, mit dem ich ohne viel Worte Stundenlang dasitzen kann, und es ist schön.
• Für mich bedeutet Glück, dass man auch in schwierigen oder traurigen Zeiten Glück hat oder etwas Glückliches erleben kann:
• Glück in der Arbeit heißt wenn ich mit Menschen zusammen arbeiten kann, mit denen ich mich gut verstehe und wir uns gegenseitig aufeinander verlassen und sich ergänzen können.
• Glück ist für mich eine Familie zu haben die mir Geborgenheit schenkt und mir zeigt, dass sie mich liebt, mir vertraut und Verständnis für mich hat.

 

Quelle: Wats App Kanal Erbischof Hese

 

Einige von Ihnen werden sich in diesen Antworten wiederfinden, andere wiederum überhaupt nicht. Ich lade Sie dazu ein, eine eigene Antwort zu finden auf die Frage: Was macht mich glücklich?

 

Ich wünsche Ihnen für die kommende Woche viele kleine und große Glücksmomente!

 

Ihr Christian Hinse – Pastoralassistent

 

 

Zusätzliche Informationen